Marc Patrick Schneider, MBA (Wales)


100 % Sport … mehr als nur ein Interessen- und Tätigkeitsschwerpunkt

Über mich

Rechtsanwalt seit 01/06

MBA Finanzmanagement und Finanzdienstleistungen seit 05/08

Kanzleigründung mit Fokus Sport und sportbezogene Finanzierung 11/11

(Of) Counsel der Sportrechtskanzlei Lentze Stopper in München seit 02/15

Fachanwalt für Sportrecht seit 07/20

Regelmäßige Veröffentlichungen sowie Vortrags- und Lehrtätigkeiten

News

06.01.21 | Finanzierung:
Der Beitrag “Clubfinanzierung vs. Third Party Ownership 2.0”, den ich mit dem Kollegen Simon Karlin, LL.M. (Boston) geschrieben habe, ist heute in der SpuRt 2021, 21 erschienen.

 

17.12.20 | Vereinsrecht:
Das COVID-19-Gesetz wird bis zum 31.12.21 verlängert. Auch wird u.a. klargestellt, dass die Erleichterungen für Mitgliederversammlungen für Sitzungen des Vereinsvorstands gelten (vgl. BT-Drucks. 19/25251 v. 15.12.20, S. 23 ff.)

Beratung von Verbänden, Vereinen, Sportlern, Sponsoren & Investoren

Der Sport in all seinen (rechtlichen) Facetten ist bei mir nicht bloß Beruf und Interessenschwerpunkt, sondern vielmehr Berufung und meine tägliche Arbeit als Rechtsanwalt und strategischer Berater.

 

Höchste Qualität und Aktualität bei der anwaltlichen Beratung ist durch meine regelmäßigen fachbezogenen Publikationen, Vortragstätigkeiten, Lehraufträge für Sport-/ Fußballmanagement und Sportjournalismus sowie die Teilnahme an den zum Erhalt des Titels “Fachanwalt für Sportrecht” obligatorischen Fortbildungen gewährleistet. Entscheidend sind jedoch nicht meine Leistungen “auf dem Papier”, sondern die ständige Anwendung des Wissens und der Einsatz aller Erfahrungen zum Wohle der Mandanten in der Praxis.

 

Wer den Sport sowie seine besonderen Strukturen und Akteure nicht 100% versteht, wird als Anwalt und Berater nur schwerlich ein optimales Ergebnis erzielen können.

 

Wenn man die Frage beantworten möchte, was Sportrecht eigentlich bedeutet, hilft ein Blick in § 14q der sog. Fachanwaltsordnung (FAO). So musste ich für das Fachgebiet Sportrecht und die Verleihung des Titels “Fachanwalt für Sportrecht” u.a. in folgenden Bereichen meine “besonderen Kenntnisse” nachweisen:

  • Selbstgesetztes Recht der Sportverbände im Rahmen der Verbandsautonomie und deren Organisationsstrukturen, insbesondere Satzungen und Statuten (inter-) nationaler Sportorganisationen
  • Vereinsrecht und sportbezogenes Gesellschaftsrecht
  • Gemeinnützigkeitsrecht und Spendenrecht
  • Sportvertragsrecht und Sportarbeitsrecht
  • (Inter-) nationales Haftungsrecht
  • Schutz vor Sportmanipulationen, insbesondere durch sog. Doping
  • Sponsoring
  • Sportbezogenes Medienrecht, insbesondere Fernsehrecht, Internetrecht und Hörfunkrechte
  • Recht des geistigen Eigentums, insbesondere Persönlichkeitsrecht, Urheberecht und Markenrecht
  • (Inter-) nationale Sportverbands- und -schiedsgerichtsbarkeit  

Selbstverständlich bearbeite ich seit Jahren Mandate zu all diesen Themen. Meine anerkannte Expertise liegt jedoch im Schwerpunkt auf den nachstehend dargestellten Bereichen …

Netzwerk

Als Of Counsel der Münchner Sportrechtskanzlei Lentze Stopper bin ich in der Lage, bei Bedarf nahezu für jedes sportbezogene Projekt den notwendigen fachlichen und auch zusätzlichen personellen Input zur Verfügung zu stellen.

Zu meinem Netzwerk gehören ferner zahlreiche geschätzte Fachkollegen und Ansprechpartner direkt aus dem Sport. Sprechen Sie mich gerne darauf an.

Letzte Publikationen

ZStV 2020, 153

Schneider/Bischoff, Virtuelle Mitgliederversammlungen in Zeiten der Corona-Pandemie

SpuRt 2021, 21

Schneider/Karlin, Clubfinanzierung vs. Third Party Ownership 2.0
Übersicht

Vereinsrecht & Verbandsrecht

Bereits seit rund 10 Jahren betreue ich Vereine und Sportverbände aus den unterschiedlichsten Sportarten umfassend vom Tagesgeschäft und allgemeinen Rechtsfragen bis hin zu komplexen Strukturveränderungen. Das in der Beratung von Vereinen des Profisports und olympischen Sportverbänden erworbene Know-How gebe ich dabei gezielt auch an den Amateursport und seine Akteure weiter.


Denn: Profi- und Amateursport verdienen die gleiche Qualität!


Besondere Expertise und Referenzen (u.a.): Gründung von Vereinen und Sportverbänden, Erstellung und Änderung von Satzungen und Ordnungen, sportkartellrechtliche Sachverhalte (z.B. Verband vs. private Sportliga), Organisation und Leitung von Mitgliederversammlungen, Beratung sowie (vor-) gerichtliche Vertretung bei Organstreitigkeiten und Vereinsausschlussverfahren, Sport (schieds-) gerichtsbarkeit.

Strukturierung & Finanzierung

Von Verbänden, Vereinen und deren ausgegliederten Kapitalgesellschaften organisierter Sport ohne maßgeschneiderte und finanzierungskompatible Struktur kann nicht nachhaltig erfolgreich sein. Dies belegt die Praxis im Profisport, mittlerweile aber auch im leistungsorientierten Amateursport. Die innere Ordnung und Grundstruktur (Satzung, Organe, Kompetenzen, etc.) sollte daher stets passgenau auf die Sportausübung abgestimmt und eine möglichst effektive Einbindung der Kapitalgeber (Sponsoren, Investoren, etc.) zur Finanzierung der Sportorganisation gesichert sein.


Das Setup eines Vereins oder Verbandes sollte regelmäßig hinterfragt und bei Bedarf passgenau umstrukturiert werden!


Meine besondere Expertise und Referenzen (u.a.): Restrukturierung und Modernisierung von Verbänden und Vereinen, Ausgliederungen, Verschmelzung von Vereinen, Emission von FAN-Anleihen, Genussrechten und Genussscheinen, stille Beteiligungen, Crowdinvesting.


Pferderecht

Neben den klassischen (Ball-) Sportarten hat das (Sport-) Pferd einen ganz besonderen Stellenwert in meiner täglichen fachanwaltlichen Praxis. Schon seit 2011 betreibe ich dazu separat die Beratungs- und Wissensplattform MPS Pferderecht, deren Grundidee von Beginn an auf zwei Säulen beruht, nämlich der anwaltlichen Beratung und gerichtlichen Vertretung bei sämtlichen Rechts- und Finanzierungsfragen rund um das Pferd, den Reitsport und die Pferdehaltung sowie der Vermittlung von streitvermeidendem Wissen.


MPS-Pferderecht.de: über 400 fachbezogene Urteile!


Meine Beratung richtet sich an Pferdebesitzer und Reiter, Reitställe und Reitvereine, Tierärzte, Hufschmiede und Angehörige anderer pferdespezifischer Berufsgruppen gleichermaßen wie an Sponsoren, Investoren, Organisatoren von Reitsportveranstaltungen sowie Unternehmen jedweder Art “rund ums Pferd”.


Referenzen

Auszug meiner Autoren- und Dozententätigkeit sowie ausgewählte Stimmen

Egal, ob Sie bereits eine konkrete Beratungsanfrage haben oder sich “einfach nur einmal unverbindlich informieren” wollen, ich freue mich auf Ihre Kontaktanfrage.


Meine fachliche Kompetenz und mein volles persönliches Engagement ist Ihnen jedenfalls zu jeder Zeit sicher. Und zwar aufgrund der Ausrichtung und Kostenstruktur meiner Kanzlei sowie meines Netzwerks völlig unabhängig von Art und Umfang Ihrer Anfrage sowie davon, ob Sie aus dem Spitzensport oder dem Amateursport kommen.

Netzwerk

Als Of Counsel der Münchner Sportrechtskanzlei Lentze Stopper bin ich in der Lage, nahezu für jedes sportbezogene Projekt den notwendigen fachlichen und auch personellen Input zur Verfügung zu stellen. Zu meinem Netzwerk gehören ferner zahlreiche Fachkollegen und Ansprechpartner direkt aus dem Sport. Sprechen Sie mich gerne darauf an.

Würden Sie Ihr Wohnzimmer vom Fliesenleger tapezieren lassen, nur weil er eben auch Handwerker ist?

Wohl kaum! Handwerk ist nicht gleich Handwerk und Anwalt ist nicht gleich Anwalt. Das gilt ganz besonders für den von Spezialwissen, praktischen Erfahrungen und Netzwerk geprägten Bereich rund um den Sport.


Kontakt

Marc Patrick Schneider, MBA (Wales)
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sportrecht
Mobil: + 49 (0) 176-66848651
E-Mail: schneider (at) fachanwalt-sportrecht.de
Hintere Moosstraße 25
D-85464 Finsing (Eicherloh)
Weitere Kontaktdaten: +49 (0) 8123 . 88 14 00
- 0 (Telefon) - 1 (Telefax) - 2 (Konferenz)